Grundsteinlegung Gera Heinrichsgrün

Seit dem Spatenstich Ende letzten Jahres hat sich einiges auf der Baustelle in Heinrichsgrün getan. Letzte Woche konnte die 80 cm starken Bodenplatte gegossen werden, derzeit entstehen die Kelleraußenwände. Dies zusammen ergibt dann eine „Weiße Wanne“ welche aus wasserundurchlässigen (WU) Beton besteht. Im April wird mit dem Rohbau für das erste Haus und somit die ersten 12 barrierearmen Eigentumswohnungen begonnen.
„Es war ein guter Entschluss dieses Neubauprojekt mit modernen Eigentumswohnungen in Gera umzusetzen“ beginnt Dierk Wenke (Geschäftsführer des Bauträgers Tempus Immobilien & Projekt GmbH). „Das ca. 22.000 m² große Areal wird in den nächsten Monaten von uns erschlossen und die nächsten Bauanträge sind eingereicht. 25 Reihenhäuser sowie 12 Doppelhaushälften gehen schon bald in den Vertrieb. Wir wollen die Feste feiern wie Sie fallen und freuen uns, dass Sie so zahlreich unserer Einladung zur Grundsteinlegung gefolgt sind.“

Anwesend sind zum einen die derzeit auf der Baustelle tätigen Firmen sowie Vertreter der Sparkasse Gera-Greiz und zahlreiche Käufer und somit die zukünftigen Bewohner der Wohnungen.

Der Bauträger wird heute eine sogenannte Zeitkapsel mit einer aktuellen Tageszeitung, einigen Bauplänen und Verkaufsunterlagen füllen und diese verschlossen im Fundament der Tiefgarage versenken.

„Wir freuen uns über die Entwicklung des Projektes und des Areals. Es zeigt, dass die Nachfrage nach modernen, alters- sowie familiengerechten Wohnungen in Gera vorhanden ist und steigt.“ Stefanie Sommer, eigentraum GmbH. Das Vertrauen der Kunden in dieses Projekt steige zudem weiter mit dem Fortschreiten der Hochwasserschutzbaumaßname entlang der Weißen Elster, welche bis Ende 2017 abgeschlossen ist.

Schreibe einen Kommentar